· 

Geschenkt

Wieso kommt mir die MeToo-Welle falsch vor? Peinlich und beschämend sogar. Frauen berichten von Belästigung, Ausbeutung und Gewalt. Das sind verdammtehacke empörende Tatsachen, die da ans Licht kommen. Endlich machen Zigtausende öffentlich, was allgemein bekannt ist. Was jede Frau als kleine oder große Untat schon erlebt hat. Was jeder Mann schon mitgemacht hat, als Zuschauer oder anzüglicher Möchtegern. Was jede Frau schon schräg kommentiert hat, blöd grinsend oder mit dem So-ist-es-eben-Blick.

 

Was soll verdammtehacke der Erkenntnisgewinn dieses sensationellen Outings sein? Wir sind alle Opfer und hoffen auf eine bessere Rolle durch die Einsicht der Kerle? Mit Verlaub, liebe Schwestern auf der ganzen Welt, ich lach´ mich kaputt.

 

Imponiert hätte mir verdammtehacke eine Liste mit Frauen, die dem Typ die Fresse poliert, Beschwerde eingereicht oder Anzeige erstattet haben. Die nicht die Kleinmädchennummer abspulen und sich nicht in schulterzuckender Hilflosigkeit gefallen.

 

Es wird uns nichts geschenkt. Verdammtehacke.

 

 

Fotocollage: Susanne

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martina (Dienstag, 07 November 2017 10:21)

    WUNDERBAR, Verdammtehacke - ich sage nur Wie Lassalle: es ist und bleibt es immer die revolutionärste Tat: »laut zu sagen, was ist«.

  • #2

    Mechthild (Dienstag, 07 November 2017 13:23)

    Chapeau, liebe Susanne, denke genauso, jetzt auf den #Zug aufspringen und vorher, alle Jahre lang billigend in Kauf genommen? aber wenn es der Karriere dient?

    #Verdammetehacke - ich rege mich auch auf