29. April 2021
Über Gebühr
Fernsehprogramm öffentlichrechtlich Botschaft: Stimmungsaufheller besorgen 27.04.2021 20:15 ARD Um Himmels Willen Botschaft: irre menschlich ZDF Prinzessin Diana Botschaft: irre menschlich MDR Umschau Botschaft: die DDR war cool BR Tatort München Botschaft: guck, der Ivo und der Franz WDR Abenteuer Erde Botschaft: könnt man auch mal hin Neo Ein starkes Team Botschaft: dann lieber Tatort 3sat Kommissar Maigret Botschaft: Mr. Bean war besser 1one Doctor Who Botschaft: nur für Fans SWR...
25. April 2021
Gottfried Benn: MENSCHEN GETROFFEN (1955)
Ich habe Menschen getroffen, die wenn man sie nach ihrem Namen fragte, schüchtern – als ob sie gar nicht beanspruchen könnten, auch noch eine Benennung zu haben – „Fräulein Christian“ antworteten und dann: „wie der Vorname“, sie wollten einem die Erfassung erleichtern, kein schwieriger Name wie „Popiol“ oder „Babendererde“ – „wie der Vorname“ – bitte, belasten Sie Ihr Erinnerungsvermögen nicht! Ich habe Menschen getroffen, die mit Eltern und vier Geschwistern in...
11. April 2021
Sonderangebot
Gute KiTa Gesetz, Brücken-Lockdown, Cis-Gender, Osterruhe, binär, Hartz IV, Impfangebot. Wörter sind allmächtig. Sie können alles. Dinge beschreiben, Sachen verfälschen, Zukunft beschwören, das Heute bewerten, Vergangenes kleinreden oder nachträglich groß machen. Sie sind vieldeutig, tückisch, lustig, romantisch, brutal, belanglos und bedeutsam. Mit der Wahrheit haben sie es aber nicht so. Die steht auf einem anderen Blatt. Auf diesem wimmelt es wahrscheinlich von schwer...
21. März 2021
Die da
Jetzt sind wir Deutschen enttäuscht von Deutschland. Gut ausgesehen haben wir noch nie, nicht im Gesicht und nicht in der Geschichte. Humor kann uns auch keiner nachsagen. Aber dass wir jetzt nicht mal mehr planen können! Wahrscheinlich bekämen wir heutzutage nicht mal einen Massenmord organisiert. Und ausgerechnet die undankbaren Briten überholen uns jetzt. Dabei sind die auch hässlich. Ein bisschen Farbe im Königshaus würde denen deshalb gut zu Gesichte stehen, nebenbei gesagt....
08. März 2021
Mimosen
Italiener schenken Italienerinnen am Internationalen Frauentag Mimosen. Das ist total nett gemeint. Die blühen einfach früh im Jahr. Außerdem mögen sie keinen Frost und entfalten sich schon beim ersten warmen Sonnenstrahl. Wenn mir jetzt einer lustig mit kalten Füßen unter der Bettdecke kommt, werde ich ausfallend. Die Herren sollten sich lieber fragen, warum sie kalte Füße kriegen bei Quote, Hausarbeit und Kinderkram. Viele Frauen sind auch gegen die Quote, schon klar. Sie wollen...
23. Februar 2021
"Sprech Deutsch!"
Das ist es ja. Das Problem, meine ich. Deutsch ist eine schwierige Sprache. Wenn auch nicht so schwierig wie Suaheli oder Mongolisch. Zumindest für Deutsche. Für Ostafrikanerinnen und Mongolen ist es natürlich nicht ganz so schwer. Zumindest, wenn sie mongolisch- oder suahelisprechende Mütter, Tanten und Kumpels haben. Richtig kompliziert wird’s, wenn die Mutter Suaheli, Lehrer, Verkäuferinnen und Freundinnen aber Deutsch sprechen. Meine Mutter konnte gut Deutsch. Immer super Noten. Ich...
07. Februar 2021
Lassie
Ich schaue jetzt Tierfilme. Zuletzt habe ich das mit 13 gemacht. „Ein Platz für Tiere“ hieß die Sendereihe. Bernhard Grzimek berichtete über wilde Tiere und ließ dabei ein Äffchen auf sich rumturnen. Wir saßen auf der dunkelbraunen Couch-Garnitur und aßen Paprika-Chips mit Cola. Für den Großvater waren die Löwen, Hyänen und Nilpferde das Größte. Für uns die Chips. Viel besser als Grzimek waren aber die anderen Filme mit Tieren: Daktari, Flipper, Fury, Lassie. Aber das waren...
19. Januar 2021
Putztag
Den Mob kenne ich von früher. Er wurde für den Holzboden in der Schneiderwerkstatt des Großvaters rausgeholt. Weniger ein Ding zum Putzen als ein lustiges Tierchen mit Wuscheln, Fransen und Löckchen. Wir durften aufsitzen und mitwischen, wenn die Oma gut gelaunt war. Mit großen Schwüngen ging es in die Ecken, unter den hohen Bügeltisch und dann im Slalom ab durch die Mitte. Leider wurden wir viel zu schnell viel zu groß für den Spaß. Der einzige Sport, für den ich einem Verein...
05. Januar 2021
Sorry
Es tut mir furchtbar leid, aber diese Mode verstehe ich nicht: Neuerdings wird öffentlich um Verzeihung gebeten, dass es eine Pracht sein könnte. In alle Richtungen geht das. Vorwärts in die Zukunft schaute schon im April 2020 Herr Spahn: „Wir werden in ein paar Monaten wahrscheinlich viel einander verzeihen müssen.“ Sorry, aber was meint der Mann? Dass wir, Du und ich, andere Menschen angesteckt haben? Dass sie, der Jens und die Angela, falsche Entscheidungen getroffen haben werden?...
13. Dezember 2020
Das Dorf hat einen schlechten Ruf. In den Nachbarorten und im ganzen Landkreis gibt es Abzählreime und Schmählieder. Da kommen Räuber vor und Schlägereien. Es herrscht ein grober Zungenschlag. Sie hat das nie verstanden. Im Städtchen nebenan geht es samstagnachts auch nicht vornehm zu, obwohl die einen Tennisclub haben. Aber wer braucht schon Tennis, wenn es Handball gibt? Und wenn der Schiri schiebt, muss ein Riegel vor. Das nächste Spiel ist in zwei Wochen. Ob es richtig ist, den...

Mehr anzeigen