· 

Übersprung

Wenn Hähne kämpfen und nichts vorangeht, machen sie eine Pause und picken scheinbar nach Körnern. Dass die gar nicht da sind, spielt keine Rolle. Die Natur ist weise.

 

Gott nicht so. Der hat sich auch ablenken lassen beim Basteln der Welt. Zu viel Stress, vor allem mit den Menschen. Zur Erholung hat sich der mutmaßlich liebe Gott fantastische Geschichten ausgedacht. Da wird übers Wasser gegangen. Oder jemand bekommt ein Kind, einfach so, ohne das übliche Gezappel, weil grad keiner guckt. Als ihm auch das langweilig war, hat er sich aufs Würfeln verlegt.

 

Darüber hat er allerdings sein ehrgeiziges Projekt völlig aus den Augen verloren. So ist die gesamte Schöpfung in einer Übersprunghandlung hängengeblieben, im Knobelbecher sozusagen. Nur weil der Chef nicht konzentriert bei der Sache war. Hähne sind da zielstrebiger, muss ich sagen.

 

Wir Menschen sind natürlich keinen Deut besser. Der Apfel fällt ja nicht weit. Außer er ist eine verbotene Frucht und wird mit unlauteren Absichten gepflückt. Dann kann es zur Entnahme von Knochen kommen. Mit weitreichenden Folgen für Kleidung, Arbeitszeit und Partnerschaft. Noch so eine verrückte Geschichte aus der Ruhezeit des Herrn.

 

Wenn zum Beispiel meine Steuererklärung überfällig ist oder die Trennung vom Ehemann, sortiere ich auf keinen Fall Quittungen oder Seitensprünge. Ich gieße die Blumen. Wäre ich Gott, würde ich das in einen logischen Zusammenhang bringen. Das geht garantiert. Nützt aber nichts. Nicht mal den Blumen.

 

Und Politiker sind auch nur Menschen. Sie haben viel zu tun. Müssen sich um richtig wichtige Sachen kümmern: Schlaglöcher, Lehrer, Bienen und Konten. Dazu Breitband, VW sowie Krieg und Frieden.  

 

Das ist wahrscheinlich alles viel zu viel und sehr schwierig. Also Pause, Heimatlieder singen und die Tür zu machen. Wir sind dabei,

 

könnten auch eine Runde würfeln.

 

Foto: Internet Würfel

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sandra (Dienstag, 19 Juni 2018 22:41)

    „Wenn zum Beispiel meine Steuererklärung überfällig ist oder die Trennung vom Ehemann, sortiere ich auf keinen Fall Quittungen oder Seitensprünge. Ich gieße die Blumen.“ FORMIDABLE FORMULIERUNG, werte Susanne! Hab laut gelacht!