Streber

Ich habe tolle Bewertungen bei airbnb. Werde als reinlich gelobt. Soll jederzeit wiederkommen. 5 Sterne fürs Betragen. Wenn die wüssten, wie es bei mir daheim aussieht. Ich kenne jede Wollmaus mit Namen. Alles putzige Gesellen mit haariger Persönlichkeit. Die staubigen Zausel bewerten mich wahrscheinlich auch, während sie heimtückisch durch die Wohnung wuseln. Schlechte Haushaltsführung: 5 Käsewürfel. Will Dyson anschaffen: Vorsicht Lebendfalle.

 

Es ist keine Kunst, sich im Digitalen elitär vorzukommen. Ruck-zuck ist man irgendwas mit Super vorne. Bei den Partner-Börsen ist das schwieriger. Da hakt es oft mit dem „Matchen“. So heißt das, wenn der verbeulte Deckel einen Topf mit eingebrannten Zwiebeln findet. Im Wettkampf ums erträumte Glück schneidet gut ab, wer viele Matching-Points mit weiteren Angehörigen der Extra-Klasse hat.

 

Aber will man unter die Armlänge Sicherheitsabstand, nur weil´s andere auch mit Wollmäusen haben? Nur zum Beispiel. Das ist Limbo, Leute. Wenn nicht Voodoo. Ohne Talent und Training bricht man sich zuverlässig das Genick beim Tanz unter der Gürtellinie. Da können die Dichter noch so viel dichten.

 

Sogar in Physik hatte ich mehr Punkte als bei dieser Rallye ums passende Geschirr. Einfach, keine Elite. Oder verkorkste Kindheit. Damit geben andererseits alle an. Selbst die echten Prinzen mit ihren Damen.

 

Vielleicht liegt´s auch an der Trickserei. Das Match wird ja mit hübschen Fotos im Weitwinkel angepfiffen. Geht aber mit hässlichen Selfies am Küchentisch ins Finale. Beziehungsweise im Zusammenspiel mit anderem Mobiliar. Lügen zwecklos.

 

Von dem Loser-Quiz wollte ich aber gar nicht erzählen. Großes steht an. Ich ziehe nach China. Zhengzhou vermutlich. Das ist airbnb hoch zehn. Man muss nur bei Rot stehen bleiben und die Kamera packt 7 Pluspunkte aufs Ansehen. Zeige ich außerdem meinen Nachbarn an, weil er seine Wollmäuse nicht im Griff hat, werde ich geadelt. Eine Mandarine sozusagen! Was gibt es Schöneres?

 

Höre ich da Streberin? Nur weil die Aufsässigen im Moment gute Presse haben? Kindisch nenne ich das. Sind es nicht Kinder, die da freitags immer? Die Kleinen können einfach noch nicht richtig zählen. Und manche lernen es nie. Nichts gegen die mit den gelben Westen oder gar die Ostdeutschen. Aber mal ehrlich.

 

Foto: Susanne Kunst Retiro Park Madrid

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Thomas (Mittwoch, 23 Oktober 2019 18:30)

    des is fai guud...Susanne

    Schmatz
    Thomas

  • #2

    Susanne (Mittwoch, 23 Oktober 2019 20:54)

    grazie vielemillemals!